Der Computer des Mittelalters

By 9. Dezember 2019 News
Ein spannender Vortrag über das schwäbische Universalgenie Wilhelm Schickhardt
Eckhardt Kern mit dem Nachbau der Rechenmaschine von Wilhelm Schickhardt
Großes Rätselraten was die Funktionsweise der Maschine betrifft
Fotos Urschelstiftung

Regen Zuspruch fand der Vortrag  des Historikers  Eckhardt Kern über das schwäbische Universalgenie Wilhelm Schickhardt (1592 – 1635) im Bürgerzentrum.
Der  in Herrenberg aufgewachsene Gelehrte Wilhelm Schickhardt war Theologe, Astronom, Mathematiker, Geodät und  Orientalist. Spannend vermittelte Eckhard Kern die vielfältigsten Aktivitäten des Professors der Tübinger  Universität. Ein Höhepunkt seines Wirkens war der Bau einer funktionierenden Rechenmaschine für die  vier Grundrechenarten, die erste ihrer Art überhaupt. Sozusagen der Computer des ausgehenden Mittelalters.
Im Abschluss an den mit viel Applaus bedachten Vortrag konnten die Zuhörer noch die Wirkungsweise dieser genialen Maschine bestaunen.